· 

Die neue Feuerwehr Sense-Nord

Ab 1. Januar 2020 sind die Feuerwehren von acht Sensler Gemeinden eine Einheit: Sense-Nord

 

380 Feuerwehrleute aus den Gemeinden Alterswil, Bösingen, Düdingen, Heitenried, Rechthalten, St. Antoni, St. Ursen und Tafers bilden gemeinsam ein Korps. Dabei wird unter Leitung des Kommandanten Reto Zahnd wie bisher der volle Leistungsumfang abgedeckt. Dazu bilden die bisherigen Kommandanten der Gemeinden zusammen die Kommandantenkonferenz. Neu wird das Materialwesen und die Administration zentral in Düdingen durchgeführt, wofür neue Stellen geschaffen wurden. Dafür werden diese Arbeiten in den restlichen Gemeinden von Sense-Nord weitgehend entfallen.

 

Die Einsätze werden wie bisher durch die Ortsfeuerwehren geleistet, die durch die Stützpunktfeuerwehr unterstützt werden. Zudem können bei grösseren Ereignissen weitere Ortsfeuerwehren hinzugezogen werden.

 

Interview mit dem Kommandanten Reto Zahnd auf Youtube (Quelle: Freiburger Nachrichten)